Tirol

Ausgangspunkt dieser Reise war Ende September 2005 die Stadt Perg um 12:30 Uhr. 37 Personen begleiteten diese 3-Tages-Tour nach Tirol. Die Anreise führte uns über die A1, das große deutsche Eck und die A12 bis nach Jenbach. Dort verließen wir den Bus und bestiegen die Achenseebahn. Mit der Zahnradbahn fuhren wir bis zum Endbahnhof Seespitz kurz vor Pertisau am Achensee.

 

Um 18 Uhr kamen wir im Hotel Rosenegger in Pertisau an. Nach einem raschen Check-In setzten wir unsere Fahrt auf der Mautstraße fort und erreichten die traumhaft gelegene Gramaialm. Ein herzhaftes Abendessen in gemütlicher Atmosphäre wurde uns gereicht. Gegen Mitternacht kehrten wir wieder ins Hotel zurück.

 

Am nächsten Tag stand die Kultur im Mittelpunkt. So fuhren wir nach dem Frühstück über die Inntalautobahn bis Innsbruck-Ost und wurden bereits im Schloss Ambras zu einer interessanten Führung erwartet.

 

Beeindruckt von der Größe und Schönheit dieser Anlage machten wir Rast im Zentrum von Innsbruck, wo uns drei Stunden zur freien Verfügung standen.

 

Am Nachmittag fuhren wir wieder Richtung Osten bis Schwaz, von dort weiter nach Stans zum Parkplatz von Schloss Tratzberg. Ein 20-minütiger Fußweg führte zum Schloss. Alternativ gab es auch einen Bummelzug.

 

Die Führung im Schloss mittels Audio-Guide war sehr aufschlussreich und kurzweilig!

 

Das Abendessen nahmen wir in der kleinsten Stadt Tirols - Rattenberg - im Gasthaus Kanzler Biener ein, das wir für unsere Gruppe allein zur Verfügung hatten.

Gegen 22 Uhr erreichten wir wieder unser Hotel in Pertisau, einige Lokale standen noch für einen Absacker zur Verfügung.

 

 Am letzten Tag besuchten wir vormittags das Silberbergwerk Schwaz. Wir fuhren mit dem Grubenhunt in die Stollen ein und erfuhren einiges über den damaligen Abbau des Edelmetalls.

 

Zum anschließenden Mittagessen fuhren wir zum Rohrerhof beim Museum der tiroler Bauernhöfe in Kramsach. Zuvor machten wir noch einen Abstecher zum lustigen Friedhof in Kramsach!

 

Vor der Rückreise nach Oberösterreich machten wir noch einmal einen Abstecher in die Stadt Rattenberg, die für Ihre Glaskunst bekannt ist.

 

Gegen 20 Uhr erreichten wir wieder Perg.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.