Stift Heiligenkreuz - Waldbauernmuseum Gutenstein

Im September 2012 machten wir mit 35 Mitglieder unseres Sparverein diese Tagesreise. Von Baumgartenberg fuhren wir über die A1 und A23 nach Heiligenkreuz im Wienerwald. Auf steilen Serpentinen näherten wir uns dem Stift, das in einer Senke liegt. Heiligenkreuz ist das älteste Zisterszienser Stift in Österreich und zählt zu den vielbesuchten Orten Österreichs.

Eine interessante Führung bot uns Einblicke in das Klosterleben von heute und im 12 Jahrhundert. Im Klosterladen wurden CDs von den berühmten gregorianischen Chorälen erstanden.

Die Weiterfahrt erfolgte auf Nebenstraßen über Mayerling ins Triestingtal. Im Gasthof zur Bruthenne in Furth an der Triesting aßen wir zu Mittag.

Gemütlich reisten wir nach dem Essen wiederum über kurvige Straßen nach Gutenstein, wo wir von mehreren Führerinnen im Waldbauernmuseum erwartet wurden.

Dort wurden uns zahlreiche Gerätschaften aus früheren Tagen präsentiert und deren damalige Verwendung anschaulich erklärt. Eine altes Sägewerk rundete die Besichtigung ab.

Die Weiterfahrt war wieder anspruchsvoll. Beginnend mit der Rohrer Sattel über Rohr im Gebirge, der Kalten Kuchl und dem Ochssattel gelangten wir schließlich ins Traisental. Durch die souveräne Fahrweise von Hans waren die Kurven und Kehren im Bus kaum zu spüren.

Die Abendeinkehr machten wir schließlich im Jochrisihof in Nadelbach, einem ländlichen Stadtteil von St. Pölten. Im Jochrisihof wurden wir super bewirtet, das Personal war trotz der vielen Gäste entspannt und guter Laune.

Wiederum über die A1 kehrten wir heim.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.