Niederösterreichische Eisenstraße

Diese Tagesreise unternahm ich mit 25 Personen im Herbst 2006. Wir starteten um 7:15 Uhr in Baumgartenberg und fuhren zunächst bis Waidhofen an der Ybbs. Es war geplant, dass wir von Gstadt bis St. Georgen am Raith mit der Ybbstalbahn fahren, die Strecke war jedoch wegen eines Unwetters unpassierbar. So fuhren wir mit dem Bus die Ybbs entlang und machten in Hollenstein einen Rundgang durch den Ort und eine Jausenpause. Über die Große Kripp und das wunderschöne Prollingtal erreichten wir Ybbsitz.

Am Ortsanfang marschierten wir einige hundert Meter die Schmiedemeile entlang und kamen schließlich zum Fahrngruber Hammer. Wir erlebten eine Schmiedevorführung im originalen Hammerwerk.

 

Ein paar Schritte weiter nahmen wir im goldenen Hirschen das Mittagessen zu uns.

 

Am Nachmittag fuhren wir zurück nach Waidhofen an der Ybbs, wo wir von zwei Stadtführern erwartet wurden, die uns unterhaltsam durch die Stadt begleiteten.

Anschließend blieb noch etwas Zeit für einen Bummel und einen Kaffee.

 

Im Zeillerner Mostg'wölb kehrten wir zum gemütlichen Abschluss unserer Tagesfahrt ein und ließen uns mit bäuerlichen Produkten verwöhnen.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.